Kellerfaltentasche AJo1 Maße: 30 cm oben, 37 cm unten, 21 cm hoch

 

Stoffbedarf: Stoff A (außen) : 30 cm

 

Stoff B (außen) Kellerfalten : 30 cm

 

Stoff C (innen) Stoffbruch! : 30 cm

 

Stoff D (innen) Taschen : 2 x 30 cm x 15 cm

 

Stoff D : 2 x 22 cm x 15 cm

 

Stoff für RV-Blenden : 4 x 6 cm x 30 cm

 

Gurtband 4 cm breit : 1,30 m (2 x 65 cm)

 

Stoff für Gurtband von den o.g. Stoffen (kann man

 

zusammennähen) : 2 x 8,5 cm x 65 cm

 

1 Karabinerhaken, 1 x Stoffrest : 5 cm x 30 cm

 

1 Reißverschluß teilbar 45 cm

 

1 Druckknopf von Prym

 

 

Vliesbedarf: H 640 : 60 cm

 

S 320 : 30 cm

 

Decovil light : 10 cm x 39 cm

 

Stoffzuschnitte nach Vorlagen anfertigen/ Bilder

 

 

Vliese ebenfalls – verkleinert um 1 cm jede Seite (Vliesart steht

 

auch auf den Vorlagen) zuschneiden. Dann entsprechend aufbügeln.

 

 

2 x Innenstoff 1 Vorlage C (evtl.+1cm siehe 2mm-Spalte)mit H640 versehen

 

2 x Innenstoff 2 Vorlage D 1 x S320, 1 x H640

 

2 x Innenstoff 2 Vorlage E 1 x S320, 1 x H640

 

4 x RV-Stoff Vorlage G 2 x S320, 2 x H640

 

6 x Keller/Stoff B Vorlage B je 1 x S320

 

4 x Stoff A Vorlage B je 1 x H640, je 1 x S320

 

2 x Stoff A re Vorlage A „ „

 

2 x Stoff A li Vorlage A „ „

 

 

Vorlagen A + B (Außentasche):

 

 

Wenn alles zugeschnitten ist, legen wir die beiden Außenseitenstücke ( es sind je Seite 3 Kellerfaltenstoffe, 2 Oberseitenstoffe und je 1 Außenteil re und li.) in folgender Reihenfolge hin:

 

 

1 Außen li, 1 Keller, 1 Ober, 1 Keller, 1 Ober, 1 Keller, 1 Außen re

 

Das jetzt ein zweites Mal für die andere Außenteilseite.

 

 

Jetzt alle Kellerfaltenstoffe akkurat übereinanderlegen und oben und unten an den kurzen Seiten die Mitte markieren – wieder an die alte Stelle legen.

 

Alle Teile jetzt nähen, sodass es 2 Außenteile ergibt. Bügeln. Kanten schmalkantig jede Naht absteppen.

 

 

Dann werden die Oberstoffe mit der Naht zur markierten Mitte der Kellerfalten gesteckt. Oben und unten und auf beiden Seitenteilen. Wenn man zwischen den Falten einen 2-mm-Spalt lässt, sieht man den Kellerstoff besser. Dann muß aber auch die Innentasche um 1 cm verbreitert werden!

 

Knappkantig die Falten festnähen. Nun beide Außenseiten re auf re nur an der Unterseite zusammennähen. Dabei aufpassen, dass die Nähte übereinstimmen. Nun das Decovil auf die Innenseite der beiden Außenteile mittig auflegen und stecken. Dann am Rand entlang nähen. Mit einem Tuch aufbügeln. Jetzt die Seitenteile zusammennähen.

 

Die beiden spitzen Ecken aufeinanderlegen und direkt neben dem Rand vom Decovil quernähen. Ecken mit Nahtzugabe abschneiden und Kanten versäubern.

 

 

Gurtband an den Enden kurz mit einem Feuerzeug ansengen, damit es nicht ausfranzt.

 

Stoff für Griffe aneinandernähen oder als ganzes in den erwähnten Maßen bügeln. Jede Seite 1 cm umbügeln dann nochmals 1 cm, dazwischen kommt das Gurtband, feststecken und

annähen – vielleicht mit einem schönen Dekorstich versehen.

 

Henkel kann sowohl mit der Stoffseite nach außen als auch mit dem Gurtband nach außen später angebracht werden.

 

 

RV-Stoffe (4) an den schmalen Kanten je 1 cm umbügeln – je 1 RV-Teil zwischen zwei Stoffe nähen – umdrehen, Vliese aufbügeln und schmale Seiten und RV-Oberseite absteppen.

 

Mit der Gegenseite ebenfalls so verfahren.

 

Vorlage D (Innentasche):

 

 

Beide Vorlagen D jetzt re auf re zusammennähen (Wendeöffnung beachten), wenden und schmalkantig am oberen Ende absteppen.

 

Darauf mittig, 3 cm vom oberen Rand einen Druckknopf = Oberteil setzen, Gegenstück auf Innenseite Vorlage C = Druckknopfunterteil, anbringen. 8 cm vom oberen Rand

 

Druckknopf schließen und Tasche feststecken, annähen.

 

Andere Innentasche Vorlage E re auf re legen und zusammennähen.

 

An Wendeöffnung denken – wenden und auf die andere Innenseite Vorlage C -

 

2. Teil - 8 cm vom oberen Rand aufstecken und annähen, dabei können verschiedengroße Fächer entstehen, wenn man Längsnähte einbringt.

 

 

Beide Innenteile re auf re legen und zusammennähen – an die Wendeöffnung (groß genug) für die Außentasche denken.

 

Hier von den spitzen Ecken 3 cm nach innen eine Markierung setzen und abnähen. Spitzen

 

abschneiden. Kanten mit Zick-Zack-Stich versäubern

 

 

Für den Karabinerhaken, Stoff an einer schmalen Seite zur linken Stoffseite hin 1 cm umbügeln, dann die Längsseiten je 1 cm und zusammenfalten und bügeln. Absteppen, den Karabinerhaken am versäuberten Ende anbringen. Zusammennähen.

 

 

Schlüsselstoff leicht überstehend auf einer Naht an der Innentasche oben annähen (knappkantig).

 

 

Das gleiche gilt für die Henkel (Gurtband mit Stoff) mittig über die erste Falte der Außentasche anreihen – Henkel muss an allen 4 Verbindungen etwas (1 cm ) überstehen. Jeweils auf einer Seite Anfang und Ende eines Henkels.

 

Darüber werden die Reißverschlußblenden (Achtung auf die Verzahnung) genäht.

 

Nun Außentasche in die Innentasche stellen re auf re, die Henkel und Reißverschlußblenden liegen zwischen Außen- und Innentasche. Nun am Rand entlang nähen – füßchenbreit - am Besten zweimal rundherum. Durch die Bodenöffnung der Innentasche die Außentasche ziehen.

 

 

Dann die Bodenöffnung schließen.

 

 

Das obere Ende der Tasche wird schmalkantig abgesteppt.

 

Die Reißverschlußblenden werden innen gelegt und nochmals über den Rand der beiden

 

Blenden von außen mit einem Quiltgarn oder stärkerem Nähgarn nähen.

 

 

Jetzt kann der Reissverschlußzipper aufgeschoben und der RV geschlossen werden. Achtung: Enden sichern!

 

 

Die Enden mit schönem Stoff versehen.

 

 

Tasche feddich!

 

 

Viel Spaß beim Nacharbeiten

 

(Nutzung nur für private Zwecke)

 

PDF-Anleitung